Museo doganale Cantine di Gandria

Von der Wildnis ins Wohnzimmer
Zoll und Artenschutz

«Artenschutz» am Ufer des Luganersees

Von der Wildnis ins Wohnzimmer - Sonderausstellung Schweizerisches Zollmuseum, CANTINE DI GANDRIA

Von der Wildnis ins Wohnzimmer - Sonderausstellung Schweizerisches Zollmuseum, CANTINE DI GANDRIA













Das Schweizerische Zollmuseum Cantine di Gandria befasst sich in einer Wechselausstellung mit dem Thema des Artenschutzes und der damit verbundenen Aufgaben für den Zoll. Worauf gilt es beim Kauf von tierischen und pflanzlichen Souvenirs zu achten, welchen Beitrag leistet der Zoll zum Schutz bedrohter Arten und was hat es mit dem Handel mit lebenden Wildtieren und daraus hergestellten Produkten auf sich? Auf diese Fragen weiss die Ausstellung Antworten.
Elefantenbeinhocker, Sofadecke aus Shatoosh-Wolle, Pelzmäntel und Tropenholz – in einem mit tierischen und pflanzlichen Sammelstücken ausgestatteten, schaurig-schönen «Wohnzimmer» entdecken Besucher beschlagnahmte Gegenstände des Zolls. Im zweiten Raum der Ausstellung erfahren sie, wie Länder aus aller Welt gemeinsam Arten schützen.





Museo doganale Cantine di Gandria
6978 Cantine di Gandria TI

Museumsleitung:
Maria Moser-Menna
Eidg. Zollverwaltung
Kommunikation / Medien
Monbijoustrasse 40
CH-3003 Bern
maria.moser@ezv.admin.ch

Allgemeine Informationen:
Zollkreisdirektion Lugano
+ 41 (0) 91 910 48 11
kdti.zentrale@ezv.admin.ch
Das Museum ist von Palmsonntag bis 24. Oktober täglich von 13.30 bis 17.30 Uhr geöffnet und per Schiff von Lugano erreichbar.
Newsletter
Bestellung hier.
Ausdruck von: http://www.musee-suisse.ch/d/gandria/wechselausstellungen/2010/artenschutz_2010.php